Medizinische Kosmetik

Die medizinische Kosmetik behandelt Erkrankungen oder Hautveränderungen die – neben ihrer manchmal auch gesundheitsschädigenden Wirkung – vor allem zu psychischen Belastungen der Patienten führt. Man fühlt sich hässlich, geniert sich und leidet letztendlich unter mangelndem Selbstbewusstsein. Die Hautveränderungen entsprechen in unserer heutigen Gesellschaft nicht dem Schönheitsideal und können zu privaten und beruflichen Nachteilen führen.
In der medizinischen Kosmetik werden Behandlungen zur unterstützenden Therapie von Akne, Rosazea/Couperose, perioraler Dermatitis sowie anderen entzündlichen Gesichtshautveränderungen, z. B. durch zu viel UV-Licht, durchgeführt. Ebenso behandeln wir Pigmentstörungen, übermäßigen Haarwuchs, Narben, Tätowierungen, grobe Hautfalten und übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrosis).
Grundlage der Therapie sind Tiefenreinigung (Aknetoilette) und Fruchtsäure-Peeling. In der ärztlichen Sprechstunde werden zusätzlich, bedarfsgerechte Medikamente verordnet.
Die Medizinische Kosmetik findet in den zusätzlichen Praxisräumen III. Stock des Hauses nur mit Terminabsprache statt. Verantwortlich ist die Kosmetikerin und Arzthelferin Frau Andrea Schreyer.

Weitere Informationen zur Fruchtsäurebehandlung erhalten Sie auf den Internetseiten.